top of page

Großangelegte Suchaktion in Laßnitzhöhe

Am Mittwoch, dem 14. September kam es zu einer Suchaktion in Laßnitzhöhe. Eine 78-jährige Frau verbrachte die Nacht auf Mittwoch in einem Hotel im Ort, wobei sie dieses offensichtlich verwirrt ohne Kleidung um 1 Uhr morgens verlies. Gegen 3:15 Uhr bemerkte ihr Mann das Verschwinden der Frau und suchte die unmittelbare Umgebung des Hotels ab, jedoch erfolglos. Daraufhin wurden in den frühen Morgenstunden die Einsatzkräfte alarmiert. Unter der Einsatzleitung der Polizei wurde mittels Suchhunde, Suchtrupps aber auch Polizeihubschrauber und Wärmebilddrohne des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung nach der Frau gesucht. Um 9:49 Uhr wurde dann die Feuerwehr Laßnitzhöhe von der Polizei zur Amtshilfe angefordert. Daraufhin wurden wir mittels Sirenenalarm und dem Einsatzstichwort „T06-Suchaktion“ alarmiert. Am Einsatzort wurden dann vom Einsatzleiter, der Feuerwehr Laßnitzhöhe, HBM ing. Walter Weinfurter nach Absprache mit der Einsatzleitung der Polizei mehrere Suchtrupps gebildet, um einen Suchabschnitt abzusuchen.

Nach einem Anruf einer Anwohnerin von Laßnitzhöhe an die Polizei wurde die Person schließlich um 10:45 Uhr gefunden. Die sichtliche verwirrte Frau konnte glücklicherweise unverletzt aufgefunden werden und wurde dem Roten Kreuz Übergeben.

Anschließend konnte die Feuerwehr Laßnitzhöhe, welche mit MTFA und LFB-A vor Ort war wieder einrücken.

Ein Dank gilt allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.


Insgesamt waren 43 Einsatzkräfte mit 24 Fahrzeugen vor Ort.




303 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fahrzeugüberschlag

Erneuter BMA-Alarm

Comments


bottom of page