top of page

Verkehrsunfall und anschließender Küchenbrand

Am Montagmorgen kurz vor 8 Uhr wurden wir mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen alarmiert. Sofort rückten wir mit dem LFB-A und dem TLFA-3000 aus. Vor Ort wurden die beteiligten Personen bereits vom Roten Kreuz versorgt. Wir sicherten die Unfallstelle ab, richteten einen Pendelverkehr ein und kontrollierten die Unfallfahrzeuge auf auslaufende Betriebsmittel. Ein Fahrzeug der beiden beteiligten PKW konnte gesichert abgestellt werden, das zweite Fahrzeug durchbrach einen Zaun und kam auf einer Steinmauer zum Stehen. Um das Fahrzeug nicht zu beschädigen und schonend zu bergen, wurde das WLF der Feuerwehr Kainbach bei Graz nachalarmiert. Durch die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte das Fahrzeug rasch und schonend von der Mauer gehoben und gesichert abgestellt werden. Gerade als die Fahrzeugbergung abgeschlossen war und mit den Aufräumarbeiten begonnen wurde, erfolgte eine weitere Alarmierung. Die Drehleiter wurde zur Unterstützung der Feuerwehren Langegg bei Graz und St. Marein bei Graz zu einem Küchenbrand alarmiert. Sofort rückten drei Kameradinnen und Kameraden mit der Drehleiter aus. Am Einsatzort angekommen war die in Vollbrand stehende Küche bereits durch einen Atemschutztrupp unter Kontrolle und unsere Aufgabe bestand darin, das Dach im Bereich des Kamins zu kontrollieren, da dort ein Rauchaustritt wahrnehmbar war. Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte jedoch festgestellt werden, dass keine erhöhten Temperaturen sichtbar waren und es sich lediglich um Rauch aus dem Kamin durch die Belüftungsmaßnahmen handelte. Kurz nach Beginn der Nachlöscharbeiten konnte die Drehleiter wieder einrücken.


Ein Dank gilt allen eingesetzten Kräften für die gute und professionelle Zusammenarbeit.




62 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vogelrettung

TR-Camp

Comments


bottom of page