top of page

Zweifache Menschenrettung und Brand in Wirtschaftsgebäude

Der Samstag, 14. Oktober, sollte für unsere Mannschaft zu einem äußerst anspruchsvollen Tag werden. Die Vorfreude auf diesen Tag war groß, da nach längerer Pause endlich wieder ein Feuerwehrausflug stattfand. Ein Großteil unserer Kameraden und Kameradinnen versammelte sich, um am diesjährigen Ausflug teilzunehmen. Während sich die Ausflugsteilnehmer gerade in einer Führung befanden, ertönte plötzlich der Sirenenalarm für die Feuerwehr Laßnitzhöhe. Um 11:21 Uhr wurden wir unter dem Einsatzstichwort "T11-Menschenrettung" gemeinsam mit der Feuerwehr Nestelbach bei Graz zu einem Forstunfall gerufen. Die daheimgebliebene Mannschaft rückte sofort mit dem LFB-A zum Einsatzort aus. Während dieses Einsatzes wurde die Feuerwehr Nestelbach über Funk zu einer weiteren Menschenrettung gerufen. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter HBI Christoph Hable (FF Nestelbach) entschieden wir uns, auch bei diesem Einsatz zu unterstützen. Bei diesem zweiten Einsatz wurde zusätzlich die DLK benötigt, die nachrückte, um eine Person schonend aus dem ersten Stock zu retten.


Nach einem langen Tag für alle Mitglieder, ob sie nun am Ausflug teilgenommen hatten oder sich im Einsatz befanden, freuten sich alle auf eine ruhige Nacht. Doch kurz vor Mitternacht erfolgte der Alarm für die Drehleitermannschaft. Sie wurde zu einem gemeldeten Wirtschaftsgebäudebrand in Haselbach gerufen. Die DLK rückte sofort mit drei Mann aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand stand. Die Drehleiter wurde positioniert und die Löscharbeiten mit Atemschutz begannen sofort. Aufgrund der Lage wurde um 00:15 Uhr ein Sirenenalarm für die Feuerwehr Laßnitzhöhe ausgelöst, und weitere Kräfte rückten mit dem TLFA-3000 nach. Die Besatzung des TLF stellte zusätzliche Atemschutzträger für die Arbeiten auf der Drehleiter und unterstützte durch einen Pendelverkehr bei der Wasserversorgung. Gegen 5 Uhr morgens konnten die letzten Mitglieder der Feuerwehr Laßnitzhöhe nach dem Aufrüsten der Fahrzeuge endlich wieder in ihre Betten zurückkehren.


Ein Dank gilt allen Einsatzkräften für die perfekte und professionelle Zusammenarbeit!




152 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vogelrettung

TR-Camp

Comments


bottom of page