top of page

Notwasserversorgung für die Privatklinik Laßnitzhöhe

Am Karfreitag kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Wasserrohrbruch an der Hauptwasserleitung für das Zentrum von Laßnitzhöhe. Aufgrund dieses Vorfalles und der Reparaturarbeiten gab es Tagsüber keine Wasserversorgung im Ortsgebiet Laßnitzhöhe. Auch nicht in der mit 400 Personen besetzten Privatklinik Laßnitzhöhe. Da nach einiger Zeit auch jegliche Wasserreserven verbraucht waren und nicht einmal mehr Sanitäreinrichtungen benutzt werden konnten, wurde um 11:54 die Feuerwehr Laßnitzhöhe zu einer Notwasserversorgung alarmiert. Ebenfalls alarmiert wurden die Feuerwehr Krumegg mit RLF-A 1000 und LKW-A, die Feuerwehr Nestelbach mit RLF-A 2000 und die Feuerwehr Autal mit RLF-A 2000. Bei der Privatklinik Laßnitzhöhe wurde von der Mannschaft der FF Krumegg der Falttank, welcher 10.000L Wasser fasst, sowie eine Tragkraftspritze aufgebaut. Zur selben Zeit wurde von der Mannschaft der FF Nestelbach und Laßnitzhöhe eine C-Leitung vom Falttank zum Wasserkessel der Privatklinik aufgebaut. In weiterer Folge wurde der Falttank der Feuerwehr Krumegg mittels Pendelverkehr von den eingesetzten wasserführenden Fahrzeugen befüllt. So konnte eine ununterbrochene Notwasserversorgung gewährleistet werden.

Der Einsatz konnte unter der Einsatzleitung von HBI Stefan Gerger und durch die gute Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte gut und professionell abgearbeitet werden.


Nach beendeter Notwasserversorgung unterstütze eine TLF Mannschaft der Feuerwehr Laßnitzhöhe die Gemeinde Laßnitzhöhe bei der Reinigung der Hauptstraße am Ort des Wasserrohrbruches.


Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräfte für die gute Zusammenarbeit und bei der Privatklinik Laßnitzhöhe für die Verpflegung während des Einsatzes!


Eingesetzt waren:

Freiwillige Feuerwehr Laßnitzhöhe mit TLF-A 3000, LFB-A und MTFA

Freiwillige Feuerwehr Nestelbach bei Graz

Freiwillige Feuerwehr Krumegg

Freiwillige Feuerwehr Autal











152 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fahrzeugüberschlag

Erneuter BMA-Alarm

Comments


bottom of page